Die schönsten Gassi-Strecken in Regensburg

Mit Donau, Regen und Naab gleich drei Flüsse vor der Haustür zu haben, ist schon ein seltener Luxus. Dazu kommen in Regensburg noch 19 Parks und „weitere 103 große Grünflächen“ (gezählt hat sie Regenburg.de).

Es gibt somit eine ganze Menge, das man mit Hund entdecken kann. Hier findet ihr unsere Lieblingstouren.

Wo gilt in Regensburg Leinenpflicht?

In öffentlichen Grünanlagen in Regensburg müssen Hunde an die Leine. Und die darf – laut Grünanlagensatzung – auch maximal 1,50m sein.

Wo gibt es Freilaufflächen in öffentlichen Parks?

Im Park Neuprüll, dem Ziegetsdorfer Park und dem Brixen-Park gibt es gekennzeichnete Freilaufflächen.

Hund im Bus

Der Regensburger Verkehrsverbund lässt Hunde kostenlos mitfahren, wenn sie entsprechend der Vorschriften transportiert werden: Das heißt es passt jemand auf sie auf, der über 12 Jahre alt und dazu in der Lage ist. Größere Hunde müssen angeleint sein.

Ein Maulkorb ist nur vorgeschrieben, wenn der Hund Mitreisende gefährden könnte.

An Donau und Regen

Zugegebenermaßen: Wenn man sich für einen Spaziergang am Ufer des Donau oder des Regens entscheidet, kann man eigentlich gar nicht so viel verkehrt machen. 🙂 Aber es gibt auch Ecken, an denen das Flussufer nochmal ganz besonders schön ist.

Unsere Favoriten in Regensburg sind der Inselpark und der Spaziergang zur Lazarattspitze und zum Grieser Spitz. Beide haben gemeinsam, dass sie viel Grün mit FLussrauschen und bestem Ausblick auf Regensburg kombinieren. Und beide lassen sich wunderbar mit einer Einkehr kombinieren, beispielsweise im Biergarten der Alten Linde, dem Spitalgarten oder einem der vielen anderen Gastrobetriebe in Stadtamhof.

 

 

Wem nach mehr Ruhe und viel Fernblick ist, sei die Winzerer Höhe empfohlen. Der Weg auf die Anhöhe kommt zwar mit einigen Höhenmetern daher, für den Ausblick lohnt es sich aber definitiv.

 

Parks in Regensburg

Auch wenn auf den öffentlichen Grünflächen in Regensburg Leinenpflicht gilt: Regensburg hat eine Menge große und kleine entdeckenswerte Parks. Viele davon sind ummauert, darin erheben sich alte Baumriesen gen Himmel, die Vögel zwitschern und der Trubel außenrum ist schnell ganz weit weg.

Hinweis: Der Herzogpark ist eine liebevoll angelegte Grünanlage, in der sich Pflanzen aus verschiedenen Regionen bewundern lassen. Wegen der seltenen und schützenswerten Pflanzen sind Hunde im Herzogpark nicht erlaubt.

Touren rund um Regensburg

Auch rund um Regensburg gibt es eine Menge zu entdecken. Besonders schön finden wir diese Touren:

Tourentipps

Das könnte dich auch interessieren