Ostschweiz: am Walensee

Gerade mal gute 100 Autokilometer von Lindau entfernt, in den Kantonen St. Gallen und Glarus, liegt der Walensee vor imposanter Bergkulisse. Bis zu 1.000 Meter hoch erheben sich die Steilhänge an Nord- und Südufer des fjordähnlichen Sees. Die in zweiter Reihe sind noch deutlich höher. Unten im Tal lockt die „Riviera der Ostschweiz“. Malerische Orte wie Weesen und Quinten, in denen Palmen und Weinreben gedeihen.

Geheimtipp & Ganzjahresziel

Blick von Amden auf den Walensee

Die Deutschen, mit und ohne Hunde, kommen hier selten vorbei. Obwohl Heidi (ja, die mit dem Geisenpeter) in der Nachbarschaft daheim war. Dagegen gewinnt der Walensee unter den Zürichern immer mehr Fans. Wer sich’s leisten kann, leistet sich einen Zweitwohnsitz am Walensee. Weil der See und seine Berge, Hütten, Wanderwege und Skipisten rund ums Jahr wunderschön sind und nur einen Katzensprung von der Banken- und Finanzhochburg entfernt. An den Wochenenden kann es an den Hotspots also schon ein klein wenig trubeliger zugehen, auch auf den Skipisten zur Saison. Von Frühling bis Herbst trifft man jedoch auf vielen Wanderwegen über weite Strecken keinen Menschen. Aber Kühe, außerdem seltene Schmetterlinge, Amphibien und Pflanzen, die sich nur hier wohl fühlen. Wer wollte es ihnen verdenken…

Italien trifft Heidi-Idyll: grandios für Urlaub mit Hund. Von der Beliebtheit ihrer Region haben sich die Menschen rund um in den Walensee und in den Seitentälern trotzdem nicht den Kopf verdrehen lassen. Mondän gibt sich hier jedenfalls (noch) kaum ein Ort.

Höfliche Menschen, höfliche Hunde

Freundliche Begegnung am Berg

Schweizer wandern. Auch und gerade am Walensee gerne mit Hunden. Diese sind meist so wohlerzogen und höflich, wie man es den Schweizern nachsagt. Und gutes Benehmen erwarten die Einheimischen auch von den Wauzis, die hier Urlaub machen. Wenn man sich an die üblichen Benimmregeln hält (Kot aufsammeln, Leinenpflicht auf Hütten, bei Kühen auf Distanz bleiben, etc.) kommt man gut miteinander zurecht, auch ohne Leine. In den Wäldern gilt jedoch üblicherweise Leinenpflicht. Es sei denn, der Vierbeiner bleibt auch freilaufend in Streichelnähe zu seinem Besitzer.

Für Sportler und Genießer

Hund und Mensch bietet der Walensee und seine Umgebung atemberaubende Schönheit und viel Abwechslung. Sportler auf zwei und vier Beinen sind auf zackigen Bergtouren mit schwindelerregenden Aus- und Tiefblicken unterwegs (Achtung: auf die ausgeschilderten Gehzeiten zur Sicherheit immer ein Viertel und mehr draufschlagen, wenn man nicht Luis Trenker oder ein Schweizer ist). Weniger ambitionierte Mensch-Hund-Gespanne genießen sanft steigende Streifzüge zwischen Weiden, Wiesen und Bergseen zu Kirchen, Kapellen und Naturspektakeln wie den Seerenbachfällen bei Betlis, die über drei Kaskaden fast 600 Meter in die Tiefe stürzen. Oder sie verbinden ihre Wanderung mit ein, zwei und mehr Etappen auf dem See. Immer mit Blick auf die mächtige Bergkette der Churfirsten.

An Bord der Schiffsbetriebe Walensee reisen Hunde selbstverständlich mit. Das gilt auch für die Lifte. Allerdings gibt es in der Region nur Sessellifte. Hunde müssen also entsprechend klein und gut gesichert sein, um auf dem Schoß oder im Tragegeschirr nach oben zu schweben. Handliche Hunde dürfen sogar im urtümlichen Selun Kastenlift Platz nehmen, der kaum größer ist als ein hölzerner Schweinetrog. Nichts für schwache Nerven!

Klima

Das Klima am Walensee gilt für Schweizer Verhältnisse als außerordentlich mild, was der Gegend auch ihren Namen „Riviera der Ostschweiz“ eingetragen hat. Im Sommer erreichen die Temperaturen auch gerne mal 30 Grad, und selbst im Dezember sackt das Thermometer selten deutlich unter -3 Grad. Es regnet recht häufig. Aber die oft schwachen Schauer verziehen sich meist so schnell, wie sie gekommen sind.

Essen und Trinken

Am Walensee gibt es zahlreiche Restaurants, die einheimische und internationale Topküche auf den Tisch bringen. Hier legt man größten Wert auf regionale Zutaten, erzeugt nach höchsten Standards. Dazu passt, dass die Haltung von Rindern, Schweinen und Co. an weit strengere Auflagen geknüpft ist als in Deutschland. Viele Bauern verkaufen Käse, Wurst, Fleisch, Eier und mehr direkt ab Hof.

Die Hüttenküche ist oft deftig, das echte Käsefondue fast obligatorisch – und die Preise? Für Deutsche durchweg gesalzen. Spannend: Was wir in Deutschland als Schweizer Schokolade kennen, findet sich auch hier in den Supermärkten – aber noch viel mehr Marken, die hierzulande unbekannt sind. In einer Sorten-Vielfalt, die Schokifreunde unbedingt probieren sollten. Der Hammer!

Beste Reisezeit

Wer schneefrei hoch hinaus möchte, sollte zwischen Mai und Oktober anreisen. Wer traumhafte Schneewanderungen schätzt, findet im Winter auch hoch droben ausreichend Flachstücke.

Die besten Orte mit Hund

Picknick-Platz an den Seerenbachfällen

Rasten mit Naturgewalt: Am Picknick-Platz vor den Seerenbachfällen untermalt das Tosen des höchsten freifallenden Wasserfalls der Schweiz die Pause, und auf Haut und Fell prickelt feiner Sprühnebel. Hunde machen sich auf der Wiese lang, für ihre Menschen gibt es einen Tisch und Bänke. Besonders beeindruckend in Frühling und Herbst. Dann stürzen sich gewaltige Wassermassen zu Tal. Im Sommer rauscht es hier etwas verhaltener, dafür ziehen die Kaskaden vor allem an sonnigen Wochenenden mehr Besucher an. Schön ist’s trotzdem.

Adresse Wasserfall, 8873 Amden

Weindorf Quinten

Das autofreie winzige Weindörfchen Quinten ist nur zu Fuß oder mit dem Schiff zu erreichen. Ideales Etappenziel für eine Tagestour, Planschpausen im Walensee inklusive.

Hundestrand Walensee / Weesen

Einer der schönsten Treffpunkte für Hunde und Menschen am Walensee ist der inoffizielle Hundestrand von Weesen, der hinter Gäsi Strand und der SUP Vermietung liegt. Dort, wo die – kanalisierte – Linth in den Walensee mündet. Ein Wanderweg führt vom Parkplatz am Campingplatz (Gäsistrasse 31, 8872 Weesen) durch den Wald zum Sand-Kies-Strand. Hier panschen Zwei- und Vierbeiner mit Bombenblick auf die Churfirsten gegenüber.

close

Tour melden

Wenn du den Eindruck hast, dass mit einer Tour etwas nicht stimmt, sie gegen unsere Richtlinien verstößt oder ein anderes Problem vorliegt, freuen wir uns sehr, wenn du uns das mitteilst!


    (So können wir uns für deinen Hinweis bedanken und ggfs. eine Rückfrage stellen.)


    *Pflichtfeld

    Tourentipps

    Das könnte dich auch interessieren