close

Tour melden

Wenn du den Eindruck hast, dass mit einer Tour etwas nicht stimmt, sie gegen unsere Richtlinien verstößt oder ein anderes Problem vorliegt, freuen wir uns sehr, wenn du uns das mitteilst!


Camping Ottobeuren

Im Unterallgäu mit Blick auf die berühmte Benediktinerabtei haben Sabine und Clemens Vollmar ein Paradies für Camper mit Hund geschaffen. Der Platz liegt auf einem kleinen Plateau mit wunderschönem Panorama und kompletter Sonnenlage auf jedem Stellplatz.

Die Stellplätze sind mit rund 100 m2 überdurchschnittlich groß, das bedeutet respektvollen Abstand zum Nachbarn, für manche Hunde ein weiterer Grund zum Entspannen. Der Campingplatz ist erst Mitte 2018 eröffnet worden, dementsprechend modern sind die Sanitäranlagen, die Spülmöglichkeiten und die Rezeption. Der Platz ist Markenpartner des Allgäus, das bedeutet höchste Standards in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales. So ist Barrierefreiheit genauso selbstverständlich wie kostenloses W-Lan und ein informativer und freundlicher Plausch mit den immer gut gelaunten Betreibern. Geheizt wird CO2-neutral mit Solarthermie und Pellets, auch die Warmwasseraufbereitung funktioniert bestens mit Hilfe der Sonne. Ökostrom aus Wasserkraft, Wärmerückgewinnung, Nutzung von Regenwasser und Energiespeicher mit Betonkernaktivierung sind wesentliche Merkmale des ökologischen Konzepts. Einheimische Pflanzen und Vogelschutzhecken sind den Vollmars genauso wichtig wie Müllreduzierung und -trennung.

All diese Ansätze kommen aber nicht bemüht daher, du kannst völlig entspannt mit deinem Hund campen und dabei ein gutes Umweltgewissen haben.

Jeder der 85 Stellplätze hat eigene Versorgung mit Wasser, Abwasser und Strom. Brötchenservice, Kaffeeautomat und kalte Getränke in der Rezeption sind weitere Teile des Wohlfühlpakets. Neben zwei Waschmaschinen gibt es eine Induktionskochplatte, wichtig für diejenigen, die nur mit Zelt unterwegs sind. Direkt vor der Rezeption stehen gemütliche Bänke und Tische, wer mag kommt hier schnell mit anderen ins Gespräch.

Auch wenn Sabine und Clemens keinen eigenen Hund haben, merkt man doch ganz deutlich ihr Verständnis für tierische Begleitung. Der Platz hat eine Hundedusche, am Ein- und Ausgang stehen jeweils Spender für Kottüten und Mülleimer. Aus unserer Sicht aber fast einzigartig: es gibt keine festgelegte Leinenpflicht! Die Vollmers vertrauen darauf, dass sich jede/r entsprechend rücksichtsvoll benimmt und man mit so wenig Regeln wie möglich auskommt. Wir schätzen diesen Ansatz sehr und finden den Preis von 4€ für den Hund vor dem Hintergrund all dessen, was geboten wird, völlig angemessen.

Eckdaten

Sonnenbeschienener Platz mit Schotterrasen und tollem Panorama. 85 Stellplätze mit Wasser, Abwasser und Strom, jeweils etwa 100 m2 groß. Nagelneue Sanitäranlagen, durchdachtes ökologisches Konzept. Sehr sympathische und engagierte Betreiber, die dir gerne auch Wanderungen und Sehenswürdigkeiten empfehlen. Brötchenservice, gekühlte Getränke und Kaffeevollautomaten in der Rezeption. Überdachte Sitzgruppe für gemeinsame Geselligkeit.

Für die kleine Runde morgens oder abends gehst du nur zum unteren Tor raus und stehst direkt am Feldrand. Der Weg führt einmal großzügig um den Platz und ist insgesamt etwa 900 Meter lang.

Für den Hund
check mehr als ein Hund erlaubtcheck Tierarzt in der Nähecheck Waschmaschinecheck Umzäuntes Geländecheck Spender für Kotbeutelcheck Gegenseitige Rücksichtnahme statt expliziter Leinenpflicht
© OpenStreetMap contributors

Schreibe einen Kommentar

Touren in der Umgebung