Hochgern im Chiemgauer Land

Hier erst mal ein paar Zahlen/Daten/Fakten:

Mittlere Winterwanderung

Höhenmeter: ca. 1100 hm im Auf- und Abstieg

Gehzeit: Aufstieg bis zum Hochgernhaus ca 2,5 Std.  bis Hochgern + 1:00Std.;  Abstieg vom Hochgern gesamt ca. 2:30h Is aber auch ohne Probleme in jeweils einer Stunde weniger machbar.. je nach Kondition)

Geparkt wird in Marquartstein. (Adresse: Am Nock 1 in Marquartstein)
Wichtig ist hierbei, dass der Parkplatz zwar nicht so klein ist, jedoch gehen hier mehrere Touren ab. Entsprechend kann der Parkplatz recht früh voll sein. Ich hatte mit den letzten Parkplatz bekommen, gegen 09.15 Uhr. (An einem Samstag bei schönem Wetter)

Diese Tour geht sehr entspannt los und man läuft von Marquartstein erst mal der Beschilderung Richtung (Hochgerner Hütte) los. Hier hat man immer wieder die Möglichkeit zwischen der Forststraße und einem Wanderpfad zu wählen. Entsprechend sanft oder steil geht es bergauf. Im Sommer sind hier jede Menge Radler auf der Forststraße unterwegs weshalb dann wohl der Wanderpfad die klügere Wahl ist. Im Winter jedoch sind keine Radler unterwegs und man kann gemütlich die Forststraße entlang laufen. Die Tour verläuft meist im Schatten der Wälder und ist entsprechend auch im Sommer gut mit Hund machbar.
Oben am Hochgern wird man belohnt mit einem wunderschönen Blick ins Alpenvorland und dem vorgelagerten Chiemsee. (Siehe Bilder) auf der anderen Seite sieht man den Wilden/Zahmen Kaiser und blickt auch hinter Richtung Kitzbühler Horn etc.

Es sind immer mal wieder kleinere Bäche welche jedoch im Winter nur begrenzt sauber waren. Ich würde bei dieser Tour empfehlen ca 1 Liter Wasser für den Hund mitzunehmen. Den Rest bekommt er über Bachläufe.. jedoch sind nicht so viele Bachläufe da, dass das für die ganze Strecke reichen würde. Insbesondere im Hochsommer habe ich die Befürchtung, dass diese kein Wasser führen.

  • check Sommer/Herbst
  • check Winter/Frühling
  • check Einkehr möglich
  • check kostenlose Parkplätze
  • error_outline Mit Wild ist immer in den Bergen zu rechnen. Insbesondere im Sommer sind oben an der Stepbergalm Kühe. Hier sollten die Hunde angeleint werden sowie auf Sauberkeit geachtet werden.
{"lat":47.7547327,"lng":12.473216,"meta":{"time":"2010-01-01T00:00:00.000Z","ele":623,"hr":null,"cad":null,"atemp":null}}
search
© OpenStreetMap contributors

Tour melden

help_outline

Du möchtest die Touren von gassi-guide auch offline nutzen? Hier erfährst du mehr.

Schreibe einen Kommentar

close

Tour melden

Wenn du den Eindruck hast, dass mit einer Tour etwas nicht stimmt, sie gegen unsere Richtlinien verstößt oder ein anderes Problem vorliegt, freuen wir uns sehr, wenn du uns das mitteilst!


    (So können wir uns für deinen Hinweis bedanken und ggfs. eine Rückfrage stellen.)


    *Pflichtfeld

    Touren in der Umgebung