Kroatien: Istrien und Kvarner Bucht

Der größte Teil Istriens gehört zu Kroatien, lediglich ein kleiner Küstenstreifen ist slowenisch. Man merkt dieser wunderbaren Halbinsel noch heute ihre wechselvolle Geschichte an. Die langen Jahre unter venezianischer, später österreichischer Herrschaft haben in Architektur, Gartenbau und Küche Spuren hinterlassen und verleihen den Orten ihren besonderen Flair. Kleine Städte, halb vergessene Dörfer und wunderbare Wege durch Olivenhaine prägen das Innere Istriens. Die Küste mit ihren vielen Badestränden ist deutlich touristischer.

Die vielen vorgelagerten Inseln in der Kvarner Bucht haben jeweils ihren eigenen Charakter. Von verträumt über touristisch sehr erschlossen bis karstig und unwirtlich. Fast alle sind mit dem Ausflugsboot von Istrien zu erreichen, auch Hunde dürfen mit.

Grüne Halbinsel

Istrien ist grüner als der Süden Kroatiens. Schön zu sehen auch hier, am Leuchtturm von Savudrija nahe Umag.

Istrien war von den Balkankriegen kaum betroffen, viele Flüchtlinge aus den anderen Teilen des ehemaligen Jugoslawiens fanden hier Zuflucht. Es gibt in Istrien keine Zerstörungen durch den Krieg, die traumhaften alten Gebäude in den Dörfern und Städten sind noch in voller Schönheit zu bewundern.
Insbesondere in Frühling und Frühsommer präsentiert sich Istrien – sogar in Küstenlagen – deutlich grüner als beispielsweise Mittel- und Süddalmatien. Dunkelgrüne Wiesen, mit Wildblumen gesprenkelt, weite Flächen voller Weinreben in allen Grünschattierungen und rotes Ackerland sind die Farben des Landes.

Trend: Spitzenküche statt Cevapcici

Das Barba Danilo bei Rovinj interpretiert die istrische Küche neu

Tourismus an der Küste und Landwirtschaft im Inneren der Halbinsel sind die wesentlichen Träger des wirtschaftlichen Aufschwungs. Dabei haben sich Istrien und die Kvarner Bucht schon länger vom Billigtourismus jugoslawischer Prägung entfernt. Spitzenhotels, exquisite Jachthäfen und erstklassige Restaurants sind mittlerweile selbstverständlich. Zusätzlich setzt man hier auf Qualität beim Essen. „No Cevapcici, no Pizza“ steht an immer mehr Restaurants. Stattdessen werden heimischer Käse, die berühmten istrischen Trüffel, der erstklassige Schinken und unterschiedliche Muscheln aus der Region serviert. Häufig zubereitet mit dem phantastischen Olivenöl aus Istrien und begleitet von einzigartigen istrischen Weinen.

Gerade in Istrien gehören Hunde zum ganz normalen Alltag. Große und Kleine dürfen selbstverständlich mit ins Café oder Restaurant. Am klarsten zeigt sich das in Istriens Perle Rovinj. Unzählige Hunde flanieren hier mit ihren Menschen durch die Stadt. Und auch viele Laden- und Galeriebesitzer kommen mit ihrem Vierbeiner zur Arbeit. Auch Campingplätze, Ferienwohnungen und Hotels haben in der Regel kein Problem, wenn man mit Hund anreist. Oft kommt man über den Hund mit den Menschen ins Gespräch, weil sie nach Alter oder Rasse fragen und von ihrem Hund erzählen. Im Landesinneren leben allerdings auch noch einige „Gebrauchshunde“, die den Hof bewachen oder mit zur Jagd gehen. Wegen der landwirtschaftlichen Prägung wird der Hund hier weniger als Gefährte, sondern als Arbeitskollege gesehen.

Klima

Istrien und die Inseln der Kvarner Bucht sind mild und mediterran. Die Sommer sind warm und trocken, Schnee im Winter ist die absolute Ausnahme. Schon im April und noch im Oktober erreichen die Tagestemperaturen teilweise 20 Grad. Das saubere Wasser lädt auch um diese Jahreszeit noch zum Baden ein.

Einreisebestimmungen

Kroatien und Slowenien sind EU-Mitglieder, für die Einreise genügt der EU-Heimtierausweis mit einer gültigen Tollwutimpfung und Chip oder Tätowierung zur eindeutigen Identifikation. Da wir uns bereits weit im Süden befinden, solltest du über einen wirksamen Insektenschutz nachdenken.

Beste Reisezeit

Wir empfehlen den Frühsommer oder den Herbst. Im Hochsommer kann es gerade in den kleinen Städten wie Rovinj oder Buje schon mal etwas eng werden. Auch Campingplätze und Ferienwohnungen sind dann natürlich deutlich voller und teurer. Im Landesinneren geht es auch in der Hauptsaison deutlich entspannter zu. Wer Ruhe haben will und mit seinem Hund unterwegs sein möchte, findet hier zu jeder Jahreszeit attraktive Angebote. Allerdings können auch in Istrien die Temperaturen im Juli und August deutlich über 30 Grad steigen.

Die besten Orte mit Hund

Istrien: Club Angiolina in Opatija

Coole Clubs und Hunde müssen sich nicht ausschließen. Was sich nachts in einen der angesagtesten Clubs der Hafenstadt verwandelt, ist tagsüber eine luftige Bar mit kleinen Snacks, kühlen Drinks und – zumindest wenn man einen Platz in einer der kleinen Logen direkt über dem Meer ergattert – erstklassiger Aussicht und leichter Brise. Auf unsere Frage, wo wir denn mit Hund am wenigsten stören, hieß es: „Sucht euch einen Tisch aus, ich bringe gleich einen Wassernapf.“

Istrien: Caffe Bar XL in Rovinj

Rovinj gehört zweifellos zu den schönsten Städten Istriens. Kleine verwinkelte Gassen, nette Restaurants, zahlreiche Geschäfte und entspannte Menschen prägen das Stadtbild. Unser absoluter Lieblingsplatz ist das Cafe XL auf dem ehemaligen Friedhof direkt unterhalb der Kirche der heiligen Euphemia. Nur durch eine Mauer vom Kirchplatz und den zahlreichen Touristen getrennt, tauchst du hier mit deinem Hund in eine völlig andere Welt ein. Entspannte Menschen sitzen an den kleinen Tischen, Hunde liegen wie selbstverständlich daneben und alle genießen den wunderbaren Blick aufs Meer. Zum Teil spielen die Hunde miteinander auf der großen Rasenfläche direkt vor dem Cafe, andere freuen sich über den Schatten unter den großen Bäumen. Ein ganz besonderer Ort.

Istrien: Vojak-Gipfel

Der Ucka ist nur einer von vielen Nationalparks in Istrien. Aber durch das Gebiet führen fast 200 Kilometer Wanderwege und der Vojak – mit 1.400 Metern der höchste Gipfel – lohnt auf jeden Fall. Wahlweise zu Fuß oder mit dem Auto bis kurz davor kannst du hier einen phantastischen Ausblick über ganz Istrien und die Kvarner Bucht genießen. Kleine Bänke und Felsen dienen als Sitzgelegenheit, dein Hund kann lässig neben dir liegen und entspannen. Der Wanderweg vom Poklon-Sattel hinauf zum Gipfel führt durch den Wald über dicht belaubten Boden. Sehr angenehm unter den Pfoten. Und immer schön schattig.

Istrien: Pizzeria San Leonardo in Buje

Gut essen, gut trinken und dabei das Gefühl haben, der Hund ist genauso willkommen wie du als Gast? Das geht zu 100% in dieser Pizzeria mit ihrem großen Außenbereich, der die Hälfte des zentralen Dorfplatzes belegt. Das Essen ist wirklich ausgezeichnet und wer Bier mag, sollte hier das vor Ort gebraute San Servolo probieren. Hier treffen sich Wanderer und Radfahrer, Einheimische und Touristen aus allen möglichen Ländern. Der Dorfplatz bietet genug Raum, und wie selbstverständlich klettert die Bedienung mit ihrem vollen Tablett auch schon mal über den Hund, um ihn nicht zu stören.

Insel Krk: Hundestrand Punta Sila in Silo

Ein richtig schöner und wirklich weitläufiger Strand, der sich um die komplette Landzunge zieht und einen tollen Blick auf das Festland bietet. Direkt am Eingang laden kleine Felsbuchten zum Baden ein, wer etwas mehr Privatsphäre möchte, geht einfach weiter bis zum Ende der Landspitze. Hier treffen sich große und kleine Hunde zum gemeinsamen Badespaß. Ein Kottütenspender nebst Entsorgungsmöglichkeit findet sich hier, allerdings kaum natürlichen Schatten. Deshalb unbedingt einen Sonnenschirm einpacken.

Insel Losinj: Hafenpromenade von Mali Losinj

Mali Losinj ist das touristische Zentrum der Insel Losinj. An der breiten Uferpromenade mit ihren Geschäften, Cafés und Restaurants promenieren zahlreiche Menschen mit Hunden vorbei an Jachten und Booten. Insbesondere außerhalb der Hauptsaison geht es hier sehr gelassen zu. Touristen und einheimische Hundefreunde kommen schnell ins Gespräch. Zum Hafen führt ein schöner Wanderweg über die bewaldete Landzunge Cikat – am Meer entlang oder quer über den Rücken.

Unterkünfte

Eine Auswahl besonders hundefreundlicher Unterkünfte findest du hier.

close

Tour melden

Wenn du den Eindruck hast, dass mit einer Tour etwas nicht stimmt, sie gegen unsere Richtlinien verstößt oder ein anderes Problem vorliegt, freuen wir uns sehr, wenn du uns das mitteilst!


    (So können wir uns für deinen Hinweis bedanken und ggfs. eine Rückfrage stellen.)


    *Pflichtfeld

    Tourentipps

    Das könnte dich auch interessieren